Schriftgröße
Schrift anpassen


Kontrast
Farbauswahl

Peter Pan Banner

Von Susanne Träupmann

Bonner General Anzeiger,  27.04.2021

Das plant die Freilichtbühne Alfter

Alfter Das Freilichtwandertheater Alfter möchte in diesem Jahr ein erfolgreiches Stück erneut aufführen. Ebenso steht für den Trägerverein ein großes Projekt an..

Das Freilichtwandertheater Alfter will es noch mal wissen. Das Stück „Peter Pan und Käpt´n´Hook“ soll wieder aufgeführt werden. Die Premiere war 2019 über die Bühne gegangen, die obligatorische zweite Spielzeit mit demselben Stück fiel im vergangenen Jahr coronabedingt aus.

Auf hoher See: Die Regisseure Bernhard Altfeld (stehend) und Olaf Sabelus auf dem Schiff des Wandertheaters. Foto: Matthias Kehrein„Die Leute ziehen sich immer mehr zurück. Das ist besonders für die Kinder schrecklich. Gerade in Zeiten von Corona ist Theater wichtiger denn je, denn die Pandemie ist mit Angst und Gefahr besetzt. Dem wollen wir mit der Verzauberung unseres Stückes entgegenwirken. Nichtstun ist keine Lösung“, sagt Regisseur Bernhard Altfeld. Der 56-Jährige holt nach dreijähriger Inszenierungspause beim Alfterer Laientheater erneut die Trillerpfeife hervor, um gemeinsam mit Kollege Olaf Sabelus diese „Riesen-Herausforderung“ anzunehmen“.

Die Entscheidung zu Proben und Aufführung trafen Vorstand und Vereinsmitglieder einstimmig schon im Januar. 40 Mimen werden auf der Bühne stehen, die Rolle des Protagonisten Peter Pan übernimmt Schauspiel-Neuling Christian Kazorke. Ganz coronakonform wird es keine Massenszenen wie vor zwei Jahren geben, entsprechende Dialoge werden entfallen. Um dennoch genügend Rollen besetzen zu können, werden zusätzliche Feen und Baumwesen auf den Wegen zu den einzelnen Spielstätten auftauchen...

→ Weiterlesen beim General-Anzeiger

Fällaktion der Freilichtbühne Alfter

Von Frank Engel-Strebel

Schaufenster, Artikel vom: 27.10.2020

Schauspieler im Wald mit MotorsägeAlfter - Der Klimawandel macht den Wäldern in der Region bekanntlich stark zu schaffen. Nun mussten auch einige Freiwillige des Alfterer Freilichtwandertheaters anrücken, um zu Kettensäge, Axt und Rechen zu greifen.

Auf dem Areal der Hauptbühne am Buchholzweg galt es einige Bäume, vor allem Lerchen, zu fällen und herunter gefallene Äste und Laub zu beseitigen. „Die Trockenheit der vergangenen Sommer hatte den Bäumen sehr zugesetzt. Sie waren nicht mehr standsicher“, schilderte Peter Kraushaar vom Theaterteam. Die Fläche am Buchholzweg hat der Verein Freilichtbühne Alfter vom Grafen von Metternich, der auch Eigentümer des Alfterer Schlosses ist, gepachtet.

Zum ersten Mal musste so eine große Fällaktion durchgeführt werden. Abgestimmt hatten sich die Helfer zuvor mit Luise Wiechert, die nicht nur Vize-Bürgermeisterin von Alfter ist, sondern auch die Ländereien des Grafen verwaltet.

Coronabedingt konnte der Theaterverein in diesem Jahr keine Aufführungen anbieten: „Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder spielen dürfen“, meinte Peter Kraushaar.

Diesen Sommer....

Weiterlesen? →Hier geht's zum Artikel!

logo wdrWDR 5 Hörfunk

Von Dorothee Machai

Sendung vom: 28.08.2019

So ein Theater! - KiRaKa Theatertipp

KiRaKa-Reporterin Dorothee Machai nimmt euch mit an die Freilichtbühne Alfter im Rhein-Sieg-Kreis. Diese Freilichtbühne wird auch "FreilichtWanderTheater" genannt. Warum, das haben die Kinder des Ferienprojekts dort selbst entdecken und umsetzen dürfen.

Mehr hören?→Hier geht's zum Beitrag

Von Susanne Träupmann

Bonner General Anzeiger,  02.07.2019

Trotz heißer Temperaturen wird die Premiere von "Peter Pan und Käpt'n Hook" ein voller Erfolg
Alfter verschwindet im Reich der Fantasie

Peter Pan am Pranger - Foto von Matthias KehreinAlfter. Das Ensemble des Freilichtwandertheaters Alfter erzählt in dieser Saison die Geschichte von Peter Pan, dem Jungen, der nie erwachsen werden will. Und auch, wenn das Thermometer am Premierentag auf tropische Temperaturen steigt, wird die Erstaufführung ein voller Erfolg.

 

 

→ Weiterlesen beim General-Anzeiger

Echte Fründe

Für große und kleine Zuwendungen bedanken wir uns ganz herzlich bei:

  • VR-Bank Bonnn eG
  • Stiftung  Kreisparkasse "Für uns Pänz"
  • Herr Müller
  • Herr Rosarius
  • Graf Wolff Metternich zur Gracht
  • Herr Engelmann
  • Frau Köster
  • e-regio
  • Eheleute Stirn

 

Unsere Partner, Unterstützer und Förderer:

Globetrotter e regio Logo RGBDie Backmanufaktur   Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse KölnMietwagen Reusch
Stiftung FassbenderAlfterer Reisebuero Breuer Metzgerei InnogyAktion Mensch