Von Frank Engel-Strebel

Bonner Rundschau, 12.06.2014

Theater-Open-Air

Alfter - Räuber Hotzenplotz treibt in diesem Sommer wieder sein Unwesen in den Alfterer Wäldern. Der Verein Freilichtbühne setzt die Geschichte aus dem Vorjahr mit spannenden Wendungen fort.

Szenenfoto Hotzenplotz Foto:  Meike Böschemeyer

Der Räuber und der Zauberer sind noch gefährlicher und die Geschichte noch spannender geworden. Können Kasperl und Seppl auch die neuen Intrigen mit Mut und Witz überwinden, die Kaffeemühle der Großmutter, das Dorf und sein Fest retten?

Am 14. Juni gibt es Antworten bei der öffentlichen Generalprobe und zwischen dem 21. Juni und 13. September bei den Aufführungen, an denen über 100 Mitspieler aus Alfter und Umgebung mitwirken. Auf der Theaterwiese an der Ecke Buchholzweg/Friedensweg, mittlerweile vom Verein Freilichtbühne Alfter dauerhaft gepachtet, entsteht ein ganzes Dorf mit Markt und Kirche und einem Fest, zu dem schließlich auch das Publikum geladen wird. In dieser Woche hat der Vorverkauf begonnen. Karten gibt es zum Preis von zehn Euro (Kinder von 6 bis 16 Jahren) und 15 Euro (Erwachsene) beim Alfterer Reisebüro, Holzgasse 20, Tel.: (0 22 22) 93 11 31. Das Mindestalter der Zuschauer ist sechs Jahre. (Bir)

Weiterlesen bei der Bonner Rundschau

Unsere Partner, Unterstützer und Förderer:

Globetrotter   Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse KölnFondsDaKu Logo Logo Bühnenbauer
 Logo westenergie Faßbender StiftungAktion Mensch
Speichern
Cookies Nutzer-Einstellungen
Wir nutzen Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Mehr erfahren
Essential
Notwendig für das Funktionieren der Webseite: z.B. Online-Kauf im Ticketshop
Freilichtbühne Alfter
Ticketshop
Akzeptieren