Die kleine Hexe Titel

EckeAlle 250

Hier wollen wir Ihnen zusammenfassend nützliche Informationen zu den Randbedingungen unserer Aufführungen geben:

 

 

 

 

 

 

 

Freilicht

Unsere Aufführungen finden komplett unter freiem Himmel statt. Denken Sie an wettergerechte Ausrüstung: Regen- oder Sonnenschutz mitbringen.

Um die Sicht auf die Bühne für Sie frei zu halten, bitten wir die Zuschauer mit Schirm in die letzte Reihe. Leider gibt es nur eine letzte Reihe. Daher sind Sonnenhüte und Regenjacken eine bessere Wahl als Schirme. Sollte das Wetter besonders ungnädig werden, bieten wir Ihnen einfache, billige Regenponchos an (2 Euro/Stück).

Bisher musste in zwölf Jahren erst eine einzige Aufführung ausfallen.

Wir spielen nach dem Grundsatz: Es gibt kein schlechtes Wetter - es gibt nur falsche Kleidung ... 

Wie nach jedem Aufenthalt in der freien Natur, sollten Sie sich und Ihre Kinder abends nach Zecken absuchen.

 

 

Wandern

Während der Aufführung bewegen sich die Zuschauer mehrmals über Straßen und Waldwege zu den jeweils nächsten Szenen. Kindern kommt diese Bewegung zwischendurch sehr entgegen: Man muss nicht die ganze Zeit stillsitzen.

Auch die Wege zwischen den Spielstätten sind inszeniert: Achten Sie auf Ereignisse am Wegesrand, im Wald, in den Bäumen ... Unterwegs werden die Zuschauer dicht in die Handlung des Stückes einbezogen und erleben Teile der Geschichte in direkter Interaktion.

 

Leider sind nicht alle Waldwege barrierefrei. Wir haben aber gute Erfahrungen mit dem Einsatz einer Joëlette gemacht. Das ist ein von zwei Personen geführter, einrädiger Gelände-Rollstuhl. Dieses Gerät wurde von den Gästen selbst bei der Biologischen Station Oberberg ausgeliehen (Link zu den Konditionen). Falls Sie eine solche Möglichkeit nutzen möchten, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

 

Zum Schluss das leidige Thema Parken: Es gibt keine Parkplätze in der unmittelbaren Nähe der Freilichtbühne. Bitte nutzen Sie den extra ausgewiesenen Parkplatz unten auf dem Dorfplatz (ausgeschildert). Von dort können Sie die Bühne entweder zu Fuß (10 bis 15 Minuten) erreichen oder mit dem kostenlosen Shuttle-Service der Firma Mietwagen Reusch. Natürlich werden Sie auch wieder zurückgebracht.

 

 

Sitzen

Die großen Zuschauer können sich am Eingang kostenlos leichte Klapphocker ausleihen. Diese tragen sie während der Dauer der Aufführung als individuelle Sitzgelegenheit mit sich. Geben Sie sie bitte nach Ende der Veranstaltung den bereitstehenden Helfern zurück.

Für die Kinder werden in der vordersten Reihe jeweils feste Zeltplanen ausgelegt. So sind sie noch dichter dabei und sitzen trocken auf dem weichen Wald- oder Wiesenboden.

 

 

FSK 6

 

pan schnulli rograb pixelio.deDas Stück ist empfohlen für Zuschauer ab 6 Jahren. Jüngere Geschwisterkinder können gerne mit einem Elternteil einen Spaziergang in der reizvollen Umgebung der angrenzenden Wälder unternehmen. Unten im Dorf gibt es schöne Spielplätze und ein Eiscafé ...

Wir bitten sehr, diese Altersgrenze zu respektieren, so dass die Konzentration im Zuschauerraum für alle Zuschauer gewahrt werden kann. Jüngere Kinder sind durch die Geschichte und auch durch pyrotechnische Einsätze emotional überfordert.

 

 

 

 

 

Vorspiel

Die Vorstellung beginnt um ca. 15.01 Uhr an der Hauptbühne auf der Theaterwiese am Bucholzweg  (unterhalb "Herrenhaus Buchholz") in Alfter.

Schon ab ca. 14.33 Uhr erleben die auf den Einlass wartenden Zuschauer die sogenannten Vorspielszenen. Das sind kleine "Extra-Aufführungen", die locker mit der eigentlichen Aufführung verknüpft sind, sie einrahmen und ergänzen.

Diese Szenen (und auch die Wegrandszenen bei Ihren Gängen zwischen den Spielorten) machen einen guten Teil des Erlebnisses im FreilichtWanderTheater aus. Weitere Vorspielszenen sehen Sie auf der Hauptbühne während sich alle Zuschauer setzen.

Wer früh genug ankommt, hat noch mehr vom Spiel!

Die Vorstellung dauert etwa 2:15 Stunden.

 

 

Alles ist LIVE!

Wir spielen direkt und unvermittelt für Sie. Wir nutzen weder Playback noch elektronische Verstärkung. Die Musik spielt "live und unplugged" auf akkustischen Instrumenten.

Das Schauspiel ist daher auf maximal 450 Zuschauer begrenzt. Nur so kann jeder das Gefühl haben, "mittendrin" zu sein.

 

 

 

Essen und Trinken

Wir bieten Ihnen an unserem Picknickplatz frisch gebackene Brezeln, Kuchen, Würstchen vom Grill, Limonade, Kaffee, Bier und Wasser an.

Sie dürfen gern auch Ihre eigene Verpflegung mitbringen. Denken Sie jedoch immer daran, dass wir in und mit der Natur spielen. Weggeworfene Reste locken nicht nur so süße Ratten an, wie sie bei uns mitspielen ... Nehmen Sie also bitte alles, was Sie in den Wald mitbringen auch wieder mit nach Hause!

 

 

 

Das Klingeln eines Telefons zerstört jeden Traum!

 

Nebenbeschäftigungen

Vermeiden Sie bitte alles, was das Erlebnis der Aufführung für Sie selbst und andere beeinträchtigen kann. Schalten Sie Ihr Mobil-Telefon aus.

Verzichten Sie insbesondere auf das Rauchen und Fotografieren. Das Rauchen ist in einem Waldgebiet brandgefährlich - auch wenn es scheinbar nicht richtig trocken ist.

Durch das Fotografieren wird die Konzentration der Schauspieler und die Sicht der hinter Ihnen sitzenden Zuschauer gestört. Wir bieten Ihnen stattdessen die Fotos unserer Website zu privaten Zwecken gern und kostenlos zum Download an.

 

 

Tiere

Tiere sind manchmal Teil der Inszenierung: Esel, Ponys, Pferde, Schafe. Sie können diesen Tieren manchmal nahe kommen. Für viele Kinder ist dies ein wesentlicher Teil des Aufführungserlebnisses. Haben Sie aber bitte Respekt vor der Kreatur. Beachten Sie die Hinweise der die Tiere betreuenden Personen.

Verzichten Sie bitte auf das Mitbringen eigener Tiere (z.B. Hunde).

 

Herzensangelegenheiten

An der Theaterwiese (Eingang zur Hauptbühne und Tageskasse) stehen Toilettenkabinen ("Dixi-Klos") zur Verfügung.

Bitte vermeiden Sie eine allzu große "Nähe zur Natur". Der Wald ist kein Klo! Haltet ihn sauber.

Die Schauspieler (auch die kleinen Kinder) laufen und schauspielern durch den Wald. Niemand möchte gern die Hinterlassenschaften menschlicher "Geschäftstätigkeiten" zwischen den Büschen und Bäumen sehen oder gar in sie hineintreten.

 

Helfer

Viele ehrenamtliche Helfer unterstützen uns bei der organisatorischen Durchführung der Aufführungen. Sie zeigen Ihnen den Weg von Spielstätte zu Spielstätte. Die Aufführungshelfer sind Ihre direkten Ansprechpartner für alle Fragen und große und kleine Nöte. 

Sie helfen Ihnen weiter. Sie reichen Ihnen die Hand, und bieten Unterstützung in vielerlei Hinsicht.

Wenn Sie besondere Unterstützung benötigen, setzen Sie sich bitte schon vorab mit uns in Verbindung, damit wir uns ggf. absprechen und vorbereiten können.

 

 

Sie erkennen sie an den Signal-Westen. Ihren Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten.

Nur durch ihre Unterstützung gelingt es uns, die Zeitpläne einzuhalten, unnötige Wartezeiten zu vermeiden, die Sicherheit der Zuschauer, Schauspielerinnen und Tiere zu gewährleisten und einen möglichst angenehmen Ablauf für alle Beteiligten zu kreieren.

 

Notfälle

Durch die freundliche Unterstützung der DRK-Gruppe Alfter und der Freiwilligen Feuerwehr ist bei jeder Aufführung auch die Sicherheit in Ausnahmefällen gewährleistet.

Ausgebildete Sanitäter und erfahrene Ersthelfer stehen im Notfall bereit und begleiten Sie von Schauplatz zu Schauplatz.

 

 

 

 

Ansteckungsgefahr

Schon im Frühjahr wird mit dem begonnen, was Ihnen das FreilichtWanderTheater im Sommer präsentiert. Die Proben, die Kostümschneiderei, der Bühnenbau, Requisiten besorgen, Musik komponieren und einstudieren, das Gelände in Ordnung bringen, Plakate entwerfen, verteilen und vieles mehr muss für eine gelungene Produktion erledigt werden. Und obendrein macht es auch noch Spaß!

 

Der vielen Arbeit schnelles Ende ist die Hilfe vieler Hände!

 

Das bedeutet: Wir freuen uns über jede zusätzliche helfende Hand. An der aktuellen Produktion sind etwa 120 Menschen aus Alfter und Umgebung beteiligt - größtenteils auf, aber auch hinter der Bühne: An der Kasse, als Helfer, als Betreuer, als Garderobenassistentinnen, Maskenbildnerinnen, als Kinderbetreuer, als Brezel- und Getränkeverkäuferinnen, als Regisseurin, als ...

Einen ersten Überblick verschafft Ihnen die Besetzungsliste. Menschen kommen zusammen, arbeiten zusammen, aus allen Teilen der Gesellschaft, die sich vielleicht sonst nie kennengelernt hätten und realisieren zusammen ein großartiges Projekt.

Haben wir Sie angesteckt? Hat es Ihnen so gut gefallen, dass Sie auch mitmachen wollen? Vielleicht sogar gemeinsam mit Ihren Kindern? Wenn Sie Interesse haben, mitzutun, werden Sie Mitglied im Verein Freilichtbühne Alfter e.V.

Unsere Partner, Unterstützer und Förderer:

GLOBETROTTER LOGO PRIO02 GT ROT 300 logo e regio 4c weblogo nelles bmf  mw reusch logo 271x150nettkoven 268x62
fassbender logoAlftererReiseB breuer logo RWE Logo lst 280x57logo lvr 188x64